News

Angedacht - Lebensregal

15. November 2013 00:00 von Manuel Bendig | Kategorie: NRW, Hansa, NIB, Bayern, BW

Foto: Shininess_pixelio.de

Ab und zu stehe ich vor meinem Bücherregal und frage mich, ob ich nicht mal wieder ‘ausmisten’ sollte. So stand ich kürzlich wieder vor dem Regal. Diesmal vor dem Regal mit den CD’s und DVD’s. 50% der Scheiben sind Tonträger mit Musik oder Hörbüchern. Die anderen 50% beinhalten Software oder Daten, die ich vor einiger Zeit gesichert habe.

Musik und Hörbücher, so habe ich mich entschlossen, werden erst einmal nicht ausgemistet! Also fing ich an die anderen CD’s/DVD’s zu sichten. Auf die einen Seite legte ich die Silberlinge, die ich ungesehen entsorgen konnte. Da gab es Software aus dem Jahr 1999! - die könnte ich ohnehin nicht mehr verwenden. Oder Software, von der es inzwischen schon zwei oder drei neue Versionen gibt, die natürlich auch noch im Regal stehen. ;-)

Auf die andere Seite legte ich die Scheiben, von denen ich aufgrund der Beschriftung nicht genau erkennen konnte, welche Daten sich auf ihnen befinden. Und dieser Stapel wurde immer größer. Wohl ein Grund, warum sie schon so lange im Regal schlummern. Und da erinnerte ich mich daran, dass ich sie schon des Öfteren in der Hand hatte und das Überprüfen immer auf einen späteren Zeitpunkt verschoben hatte.

Mit unserem Leben ist das nicht viel anders! Da sammeln wir auch so manches, was dann irgendwo in der Ecke vor sich her schlummert. Mal sind es Erinnerungen, mal Eindrücke, manchmal Vorurteile oder unbestätigte oder gar unreflektierte Überzeugungen. Wir leben mit ihnen, genau wie ich täglich mit meinem Bücherregal lebe. Alles wird uns so geläufig, steht am gewohnten Platz und fällt uns überhaupt nicht mehr auf.

Spätestens, wenn wir sie mal ‘in die Hand nehmen’, merken wir, was da alles so dran hängt. Wir merken, dass sich da einiges längst erübrigt hat, Vorurteile sich beim genauen Überprüfen als falsch erwiesen haben und eigentlich in die Tonne gehören. Wir merken, dass Eindrücke aufgrund neuer Erlebnisse relativiert werden müssen, ein Update erfahren sollten. Vielleicht fällt dir noch viel mehr ein, was in deinem Regal des Lebens noch so rumsteht.

In diesem Sinne wünsche ich uns eine neue Woche, in der wir uns etwas Zeit nehmen, um die Dinge, die in unserem Lebensregal nichts zu suchen haben, ausfindig zu machen und direkt zu entsorgen. Vielleicht entdeckst du ja dabei ja noch etwas, was du schon ewig gesucht hast.

zurück zu News